News

Die Staatsanwaltschaft Trier informiert zur Tötung einer 50-jährigen Frau in Bitburg-Mötsch

today29. Oktober 2021 2

Background
share close

Am 27.10.2021 gegen 23:00 Uhr meldete sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizeiinspektion Bitburg und teilte mit, vor einem Einfamilienhaus in einem Wohngebiet in Bitburg eine tote Frau aufgefunden zu haben.

Laut Staatsanwaltschaft fanden die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort die Leiche einer 50-jährigen Frau, die hinter einem PKW auf dem Hof vor dem Haus lag. Die Leiche wies Verletzungen im Oberkörper- und im Gesichtsbereich auf.

Bei einer weiteren Nachsuche auf dem Grundstück entdeckten die Beamten in dem Einfamilienhaus die Leiche eines 65-jährigen Mannes, des geschiedenen Ehemannes der getöteten Frau. Der Mann wies eine Schussverletzung im Kopfbereich auf. Neben ihm lag eine Pistole.

Nach dem vorläufigen Stand der von der Kriminaldirektion Trier geführten Ermittlungen hält es die Staatsanwaltschaft für wahrscheinlich, dass der Mann zunächst seine Ehefrau und sodann sich selbst erschossen hat. Es gibt keinerlei Hinweise auf die Beteiligung einer dritten Person.

Bei den Verstorbenen handelt es sich um geschiedene Eheleute. Die Frau war deutsche Staatsangehörige, der Mann französischer Staatsangehöriger. Beide lebten seit mehreren Jahren in Bitburg. Die Frau war nach den bisherigen Erkenntnissen nach der Scheidung aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und wohnte in einem Haus in unmittelbarer Nachbarschaft.

Die Staatsanwaltschaft hat die Obduktion der Leichen der Verstorbenen veranlasst. Zum Tatmotiv liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen sowohl zum Tathergang als auch zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Wir berichten normalerweise nicht über Suizidmeldungen, im Einklang mit dem Pressekodex. Das ist auch bei einem erweitertem Suizid so. Wir haben daher diese Meldung nicht in den aktuellen Nachrichtensendungen on air gebracht. Ausnahmen wären, wenn es sich bei einer derartigen Meldung um einen Vorfall der Zeitgeschichte handelt oder wenn erhöhtes öffentliches Interesse besteht.
Befinden Sie sich in einer psychischen Ausnahmesituation? Haben Sie Selbstmordgedanken? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar, Telefon 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Written by: fries

Rate it

Previous post

News

Geisterjäger aus Trier

Passend zu Halloween am Wochenende haben wir mal mit waschechten Geisterjägern aus Trier gesprochen. Dabei handelt es sich um "Paranormal Investigations Rheinland-Pfalz", kurz PIRP. Wir stellen Euch heute im Tagesverlauf die Jungs mal vor und haben hier begleitend zum Radiobeitrag noch einen Videoschnipsel aus einem der Vorfälle, die das Team des PIRP mal unter die Lupe genommen hat. Es soll sich dabei um eine Aufnahme einer Kamera handeln, die eine […]

today29. Oktober 2021 102 3 2

Post comments (0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Instagram
Facebook

Facebook Posts

This message is only visible to admins.
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
Click to show error
Error: Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons. Type: OAuthException
*** Gewinnspiel *** "Aufgepasst! Pünktlich zu Muttertag läuten wir den Sommer ein! Antenne Trier und Schwansee Sekt schenken Euch einen prall gefüllten Picknick Korb für die sonnigen Tage! Ob in Zurlauben oder im Weißhauswald! Ihr könnt es euch draußen jetzt so richtig gemütlich machen!Euch wird’s an nichts fehlen! Wie ihr an den Schwansee Picknick Korb kommt? Ganz einfach!Antenne Trier hören - das Schwansee-Sekt-Sektkorken-Ploppen hören und anrufen - Trier 462 88 4 0 - oder per WhatsApp teilnehmen. Immer wenn der Sektkorken im laufenden Programm ploppt, könnt ihr gewinnen. Teilnahmebedingungen auf antenne-trier.com" ... See MoreSee Less
View on Facebook

7 months ago

Feuerwehreinsatz aktuell am Landgericht in Trier - die Justizstraße ist gesperrt. Mehrere Personen sind wg. Verdachts auf Rauchvergiftung in Behandlung - das Gebäude wurde evakuiert #trier #Landgericht #amtsgericht #feuerwehr #brand #Schwelbrand #KELLER ... See MoreSee Less
View on Facebook
Infos
0%